Wie die Fensterbaubranche mit der Pandemie zurechtkommt

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Werkzeuge die Fensterhersteller vor der Pandemie verwendet haben? Und zu welchen Werkzeugen erhalten wir in dieser neuen Arbeitsumgebung Zugang?

Jahrzehntelang stützte sich die Fensterbaubranche auf eine zentrale Software, die branchenspezifische Funktionen wie die Einrichtung von Fenstern mit Profilen, Beschlägen und Glas enthielt.

Dieselbe Software wurde für die Erstellung von Angebots- und Produktionsdaten verwendet, was bei Konfigurationen schon immer eine Priorität war.

Es wird viel Geld in die Automatisierung von Fertigungsprozessen investiert, da sich Ergebnisse wie Erfolg und Produktivität leicht quantifizieren lassen, und es war einfacher zu verstehen, wie die Investitionen über die AFA zurückfließen.

Aber ist eine solche Software in der Lage, unvorhergesehene Probleme wie die, mit denen wir heute konfrontiert sind, zu überwinden?

Als die Pandemie ausbrach

Im Zuge von Covid-19 ist es offensichtlich, dass die Fensterbaubranche aus ihrer Komfortzone heraustreten und nach neuen Technologien suchen muss, um die neue Arbeitsweise zu unterstützen und sich darauf einzustellen.

In den letzten 12 Monaten haben wir erlebt, dass viele Unternehmen aufgrund von Reise- und Besuchsbeschränkungen anders auf die Kunden zugehen. Die Unternehmen sind nicht in der Lage, traditionelle Methoden der Kommunikation mit Kunden zu nutzen und müssen sich auf digitale Ansätze zur Unterstützung von Fernmethoden verlassen.

Aufgrund dieser auferlegten Beschränkungen wenden sich Unternehmen CRM/CMS-Systemen zu, um E-Mail-Kampagnen und soziale Netzwerke zu steuern und digitale Marketingaktivitäten zu etablieren, um ihre Kundenbedürfnisse zu verbinden und eine ganzheitliche Customer Journey zu schaffen.

Neben der Pflege von Kundenbeziehungen benötigen mittlere und große Fensterhersteller ein System, mit dem sie trotz großer Entfernungen den Überblick über ihre Aktivitäten behalten können. Aufgrund der Vielfalt der verwendeten Materialien benötigen Fensterhersteller dieser Größenordnung ein leistungsfähiges ERP-System, um ihre Warenwirtschaft und Logistik professionell und strukturiert aufzubauen.

Mit einem ERP können die Hersteller auch Deckungsbeitragsrechnungen in Echtzeit entwickeln und gleichzeitig eine Integration der Finanzbuchhaltung realisieren. Diese werden immer wichtiger, da die Unternehmen in der Lage sein müssen, sie digital durchzuführen.

Neben den beiden oben genannten Aspekten fangen wir erst jetzt an, uns mit einem weiteren Thema zu beschäftigen: Montage und Service.

Dies ist nicht auf den Fensterbau beschränkt. Auch in anderen Gewerken wie RWA, Automatiktüren, Aufzüge und Zutrittskontrolle ist die unmittelbare Notwendigkeit eines professionellen Field Service Management (FSM)-Systems als laufendes Programm oder App zum Aufbau eines effektiven Workflows in Ihrem Betrieb unabdingbar geworden.

Einfach gesagt, ist es entscheidend, Ihre Fensterbausoftware mit einer CRM/CMS-Lösung, einem ERP-System und einem FSM-System zu integrieren. Die Frage ist: Wird die Integration dieser vier Softwaremodule eine große Herausforderung sein?

Wie KVP-Solution helfen kann

Bei KVP-Solution haben wir Wert darauf gelegt, die Dinge strukturiert und einfach zu gestalten.

Wir haben uns auf diese 4 Software-Module beschränkt, die kein völlig neues System darstellen, sondern so konfigurierbar sind, dass sie als Plug-in und Play-System nahtlos in Ihr Unternehmen integriert werden können.

Wir haben diese Software von aufstrebenden Marktführern ausgewählt, nämlich:

Mit diesen kombinierten Softwaremodulen benötigen Unternehmen nur eine einzige Dateneingabe, die dann von einer Abteilung zur nächsten weitergereicht wird, damit autorisierte Mitarbeiter sie einsehen und bearbeiten können.

Um sich mit diesen Modulen vertraut zu machen, muss man kein Technikexperte sein. Alles, was Sie brauchen, ist Ihr Mobiltelefon oder iPad, und schon bald werden Sie Zugang zu Echtzeitinformationen haben.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.kvp-solution.de

Klaus Knops

Klaus Knops

Klaus ist ein erfahrener Manager, CEO und Unternehmer mit über 30 Jahren in der Bauindustrie als Manager und Berater, er hat in Europa und Lateinamerika gelebt.

Kontakt

Beim Newsletter anmelden